101Investing – Erfahrung und Test

101investing

Die momentane Krise zeigt, dass viele Arbeitsplätze nicht so sicher sind, wie die meisten Menschen gedacht haben. Sie suchen nach alternativen Einkommensquellen, die möglichst unabhängig von Geschehen auf der Welt sind. Andere bekommen zwar weiterhin einen Teil ihres Geldes, dürfen jedoch nicht arbeiten und sitzen zu Hause fest.

Für viele ist das Handeln an der Börse eine Möglichkeit diese Ziele zu erreichen. Durch die Entwicklung des Internets und der Digitalisierung ist es auch Privatpersonen mittlerweile möglich, sich von den großen Geldsummen an der Börse ein Stück abzuschneiden. Früher brauchte man ein hohes Startkapital und Zugang. Heute reicht bereits ein guter Laptop mit schneller Internetverbindung und ein paar 100 € aus, um mitzuspielen.

Durch das Wegfallen der Hürden und dem lukrativen Geschäft, sind leider auch viele Betrüger und unseriöse Anbieter auf den Markt gekommen, die die Naivität von Anlegern ausnutzen und sich bereichern. Über all dort, wo es um Geld geht, sollten Sie Vorsicht walten lassen und genau prüfen, ob das Angebot seriös ist.

>>> ZUM ANBIETER <<<

Um Sie dabei zu unterstützen beleuchten wir in diesem Beitrag den Onlinebroker 101investing genauer.

Wer ist 101investing und sieht es mit der Sicherheit aus?

101investing ist ein Onlinebroker, der sich auf den Handel von CFDs spezialisiert hat. CFDs (Contracts for Differences) sind Finanzprodukte, die den Kurs eines Basiswerts abbilden. Auf diesen Kursverlauf können Sie über einen Broker eine Wette über steigende oder fallende Werte abschließen. Haben Sie richtig kalkuliert, so erhalten Sie entsprechend die Summe, liegen Sie falsch und der Kurs ging in die entgegne Richtung, so verlieren Sie Geld. Wichtig zu wissen: Der Broker bietet lediglich die Plattform, um diese Wette zu platzieren. Der Broker erhält weder Geld, wenn Sie verlieren, noch verliert er, wenn Sie gewinnen. Der Onlinebroker, in diesem Fall 101investing, finanziert sich lediglich durch Spreads.

Der Vorteil von CFDs ist, dass Sie keinen Basiswert halten. Vor allem bei Aktien kommt das Ihnen entgegen. So müssen Sie keine großen Summen für wenige Aktien investieren, denn oftmals fehlt es gerade am Anfang an Startkapital. Bei den Onlinebrokern müssen Sie lediglich einen Margin hinterlegen, also nur einen Bruchteil des eigentlichen Wertes. So ist es Ihnen möglich auch mit kleinen Summen Aktien zu handeln.

Sicherheit bei 101investing

Dort wo Geld im Spiel ist, ist Vertrauen und Seriosität wichtig. Im besten Fall geht es für Sie um einen 5stelligen Betrag. Da ist es nicht förderlich, wenn Sie jeden Abend hoffen müssen, dass der Anbieter am nächsten Tag noch da und nicht mit Ihrem Geld verschwunden ist. Innerhalb der EU sind nationale Aufsichtsbehörden für diese Kontrollen verantwortlich. Sie unterliegen der europäischen Finanzaufsichtsbehörde ESMA und sind angehalten ihre Vorschriften und Regulierungen umzusetzen.

Deshalb hat 101investing seinen Hauptsitz auf Zypern und ist dort durch die Finanzaufsichtsbehörde Cysec reguliert und lizensiert. Dadurch ist der Onlinebroker verpflichtet sich an die Regulierungen zu halten.

So müssen beispielsweise die Kundengelder auf separaten Konten gegenüber dem Betriebsvermögen halten. Das hilft im Falle eine Insolvenz die Kundengelder zu schützen, sodass diese nicht mit in die Insolvenz reinrutschen. Außerdem schreibt die Cysec vor, dass jeder Broker ein Mindestkapital von 700.000 € aufweist. Das dient ebenfalls dazu mögliche Insolvenzen zu vermeiden.

Natürlich folgt 101investing auch den Richtlinien der DSGVO, sodass neben Ihrem Geld auch Ihre Daten voll umfänglich geschützt werden.

Einlagensicherungsfonds

Zur Absicherung von Bankguthaben gibt es EU-weit in jedem Land einen Einlagensicherungsfonds, der pro Bankkunden das Guthaben von bis zu 100.000 € absichert. Geht die Bank in die Insolvenz und Kunden können nicht mehr an ihr Geld, werden sie aus diesem Fonds entschädigt.

Eine ähnliche Variante gibt es auch für die Vermögen von Onlinebrokern. Hier sichert ein Fonds bis zu 20.000 € der Kundengelder ab. Sollten im Fall einer Insolvenz die Kundengelder widererwartend nicht ausgezahlt werden können, so würde der Fonds die Nutzer entschädigen.

Aus diesem Grund ist die Teilnahme an diesem Entschädigungsfonds für jeden Online Broker in der EU und damit auch für 101investing verpflichtend. So ist Ihr Geld doppelt abgesichert.

Verifizierung jedes Kunden

Auch wenn die Eingabe von Daten und das Hochladen von Dokumenten mühselig ist und es vermutlich niemand gerne macht, ist es an dieser Stelle notwendig. Onlinebroker bieten sich vor allem für die Personen an, die ihr Geld waschen möchten. Immerhin sind große und schnelle Gewinnsummen keine Seltenheit und erregen daher weniger Aufsehen. Um Geldwäsche vorzubeugen und Nutzer noch besser zu schützen, muss sich jeder Kunde verifizieren und einen Nachweis über seine persönlichen Daten hochladen.

Die ersten Schritte bei 101investing

Der 1. Schritt, um auf 101investing loslegen zu können, ist ein Account zu eröffnen. Das geht innerhalb von wenigen Schritten. Zur Auswahl stehen 3 unterschiedliche Kontomodelle, die sich je nach Erfahrung und Häufigkeit des Tradings richten.

Die unterschiedlichen Konten sind:

  • Silber
  • Gold
  • Platin

Das Silberkonto ist eher für die Nutzer gedacht, die sich zunächst mit der Materie vertraut machen möchten, also eher an Einsteiger, während das Platinkonto für Trader mit Erfahrung gedacht ist. Genauere Informationen über die Konten erhalten Sie weiter unten.

Wenn Sie sich für ein Konto entschieden haben, so fehlt jetzt nur noch der Abschluss Ihrer Registrierung. Dafür müssen Sie wie zu Beginn beschrieben, Ihre persönlichen Daten angeben und einige Dokumente zur Verifizierung hochladen. Der Onlinebroker ist der DSGVO verpflichtet, sodass Ihre Daten vor der Ansicht Dritter geschützt sind.

Haben Sie diesen letzten Schritt ebenfalls erfolgreich erledigt, können Sie Ihr Konto mit dem entsprechenden Betrag aufladen und bereits die ersten Trades platzieren. Die Mindesteinzahlungssumme beträgt 250 USD. Sie können flexible über diverse Kreditkarten, Sofortüberweisung etc. das Geld auf Ihr Konto einzahlen.

>HIER KLICKEN UND LOSLEGEN!<

Silberkonto

Der Account richtet sich vor allem an Einsteiger, die das erste Mal die Welt des Tradings betreten und sich zunächst einen Überblick verschaffen wollen. Die Ein- und Auszahlungen sind gebührenfrei und es fallen auch keinerlei Provisionen an. Bereits ab dem Einstiegskonto verdient der Onlinebroker lediglich über die Spreads.

Im Silberkonto liegt der minimale Spread bei 0,07. Bereits in diesem Account haben Sie die Möglichkeit einen Hebel zu nutzen. Dieser kann von Markt zu Markt variieren. Wichtig ist, dass Sie mit diesem Thema vorsichtig umgehen, sollten Sie noch keinerlei Erfahrung haben. Mit dem Hebel lassen sich hohe Gewinne erzielen, wenn Sie richtig liegen, jedoch genauso hohe Verluste. Daher ist vor allem Anfängern von zu hohen Hebeln abzuraten.

  • keine Einzahlungsgebühr oder Provision
  • Spreads ab 0,07

Goldkonto

Wer sich entschieden hat dem Handeln mit CFDs eine Chance zu geben, sollte sich für das Goldkonto entscheiden. Hier sinkt der minimale Spread weiter auf 0,05 und ein Swap-Discount von 25 % wird gewährt. Außerdem stellt 101investing eine breite Palette an deutschsprachigem Weiterbildungsmaterial zur Verfügung. So können begeisterte Nutzer sich in vielen Bereichen weiterbilden. Es gibt Webinare, Tutorials, Videos, E-Books, ganze Kurse und Kalender, sodass jeder Themenbereich umfassend abgedeckt ist. Von Tradingpsychologie über technische Analysen und Risiko- und Kapitalmanagement gibt es sowohl Möglichkeiten für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene.

  • keine Einzahlungsgebühr oder Provision
  • Spreads ab 0,05
  • Umfangreiches Weiterbildungsprogramm
  • Swap-Discount von 25%

Platinkonto

Auch wenn der Platinaccount sich bei 101investing an alle erfahrenen Trader richtet, so ist auch hier das umfangreiche Lernmaterial für alle Nutzer freigeschaltet. Außerdem verringert sich der minimale Spread auf 0,03 und ein Swap-Discount von 50 % wird angeboten. Auch hier sind alle Einzahlungen und Auszahlungen gebühren- und provisionsfrei.

  • keine Einzahlungsgebühr oder Provision
  • Detaillierte Lernmaterialien
  • Spreads ab 0,03
  • Swap-Discount von 50%

Professionelles Konto

Auch für alle Profis bietet 101investing ebenfalls eine Lösung. So können Sie sich auf das professionelle Konto bewerben, das Ihnen einen höheren Hebel erlaubt und zusätzlichen VIP-Support bietet. Außerdem erhalten Sie hier abermals verbesserte Konditionen. Da durch den höheren Hebel sich deutlich höhere Risiken ergeben, müssen Sie dem Onlinebroker entsprechendes Wissen und Erfahrung nachweisen, damit Sie den professionellen Account eröffnen können.

Islamisches Konto

101investing versucht zu jeder Zeit sich nach den Bedürfnissen seiner Nutzer zu richten. Das wird spätestens dann klar, wenn man die Möglichkeit für ein islamisches Konto sieht. Auch wenn das Einzugsgebiet des Onlinebrokers eher in Europa liegt, so möchte er auch den islamischen Menschen die Chance bieten zu traden.

Nach der Scharia ist es verboten, in irgendeiner Form Zinsen zu erhalten. Deshalb gibt es diese Möglichkeit im islamischen Konto nicht. Auch wird das Handeln ohne Swap ermöglicht.

Gebühren

Grundsätzlich erhebt auch 101investing keine Gebühren. Da der Onlinebroker jedoch nur verdient, wenn Trades platziert werden, gibt es eine Gebühr bei Inaktivität. So möchten er vermeiden, dass Menschen Geld nur zwischenlagern, was für ihn Kosten verursacht, er jedoch keine Einnahmen generiert, die dem entgegenstehen. Nur so kann er weiterhin als Anbieter für CFDs agieren und allen Nutzern die günstigen Spreads und die große Vielfalt bieten.

Über 61 Tage: Inaktivitätsgebühr von 160 EUR

Über 91 Tage: Inaktivitätsgebühr von 120 EUR

Mehr als 181 Tage: Inaktivitätsgebühr von 200 EUR

Mehr als 271 Tage: Inaktivitätsgebühr von 500 EUR

Welche Handelsplattform können Sie bei 101investing nutzen?

Die Vielzahl der Trader in der Welt nutzen meisten den MetaTrader 4, kurz MT4. Diese Software hat sich aufgrund ihrer Vielzahl an Funktionen und intuitiven Handhabung am Markt durchgesetzt. Sie wird fest auf einem Endgerät installiert und mit Ihrem Konto verknüpft. In der Software stehen Ihnen eine Vielzahl an Indikatoren und Analysen zur Verfügung. Auch die Profis nutzen diese Software. Daher bietet auch 101investing Ihnen den MT4. Es ist Marktstandard und gehört zu einem seriösen Auftritt dazu.

Der Nachteil des MT4s ist, dass Sie Ihren Account lediglich von einem Endgerät aus bedienen können. Für alle, die nur einen Laptop besitzen und bereits sind eine Software zu installieren ist das perfekt. Viele Nutzer möchten jedoch flexible bleiben und von verschiedenen Endgeräten aus handeln. Dafür gibt es die Möglichkeit den WebTrader zu nutzen. Das ist eine Webapplikation, die durch jeden Browser aufgerufen werden kann. So können Sie sich von so viele Computern einloggen, wie Sie möchten. Auch hier gibt es eine Vielzahl an Indikatoren und Analysen, sodass Sie durch die Flexibilität keinen Nachteil haben.

Trading on-the-go – mit der Smartphone App

Einige Nutzer sind häufig unterwegs. Für diese bietet sich die Smartphone App an, mit der durch wenige Klicks Trades platziert und beendet werden können. News lassen sich einfach durch Pushnachrichten aufs Handy schicken lassen und auch hier besteht die Möglichkeit Indikatoren und Analysen hinzuzufügen.

>>> 101 Investing <<<

Welche Basiswerte können bei 101investing gehandelt werden?

101investing bietet viele unterschiedliche Basiswerte an, auf denen CFDs gehandelt werden können. Sie unterscheiden sich in Uhrzeiten, Spreads und auch Hebelmöglichkeiten, sodass sich jeder Nutzer seine Präferenz heraussuchen kann. Sollte ein Markt wenige Kursbewegungen aufzeigen, so kann einfach ein anderer Basiswert mit größeren Kursschwankungen ausgewählt werden.

Zu den Basiswerten bei 101investing zählen:

  • Krypto
  • Indizes
  • Aktien
  • Forex
  • Rohstoffe
  • Metalle

Aktien

Um Aktien zu besitzen, braucht man häufig ein größeres Startkapital. Vor allem dann, wenn man in namhafte Unternehmen wie Amazon und Apple investieren möchte. Hier kostet eine Aktie häufig bereits eine hohe 3 oder sogar 4stellige Summe. Für Einsteiger sind diese daher meist uninteressant. Da bietet sich der Handel mit CFDs an, da lediglich ein Margin hinterlegt werden muss.

Insgesamt können CFDs auf mehr als 75 bedeutende Aktien gehandelt werden. Darunter gibt es neben den großen Giganten auch kleinere Unternehmen zur Auswahl.

Möglich sind u.a.:

  • Amazon
  • Apple
  • Tesla
  • Spotify
  • Netflix
  • Microsoft
  • Alibaba
  • Boeing
  • Mastercard
  • Twitter
  • Toyota
  • Sony

Währungen / Devisenmarkt

Der Devisenmarkt zählt zu den bekanntesten Märkten, da hier viele erfahrene Trader auch Handelssignale bieten und Kurse, um mit den Kursschwankungen einen guten Nebenverdienst aufzubauen. Auf 101investing können Sie über 45 Paare handeln.

Zu den angebotenen Devisen zählen u.a.:

  • EUR / USD
  • EUR / NOK
  • GBP / USD
  • USD / SEK

Kryptowährungen

Immer größerer Beliebtheit erfreuen sich Kryptowährungen. Sie unterliegen häufig besonders starken Kursschwankungen, was den Handel umso attraktiver macht. Viele Menschen glauben sogar, dass diese irgendwann unsere normalen Währungen ablösen werden oder nehmen sie als Absicherung gegenüber möglichen Finanz- und Bankenkrisen.

Auf 101investing können Sie mehr als 50 Kryptowährungen handeln.

Dazu gehören beispielsweise:

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • IOTA
  • Ripple
  • LItecoin

Rohstoffe

Rohstoffe gehören zu den interessantesten Materialen der Welt. Ohne sie wäre unsere Welt, nicht so wie sie ist. Hier hat häufig die weltwirtschaftliche Lage einen starken Einfluss auf den Kursverlauf.

Insgesamt bietet 101investing 17 verschiedenen Rohstoffe an, darunter fallen z.B.:

  • Öl
  • Baumwollen
  • Kaffee
  • Sojabohnen
  • Mais

Indizes

Indizes werden meist dazu genutzt, die besten Aktien eines Landes zusammenzufassen. So gibt dieser Index ein Bild über die wirtschaftliche Lage und mögliche Anhaltspunkte für Krisen. Vor allem in Krisenzeiten wie jetzt, unterliegen die Märkte starken Schwankungen, aus denen Sie mit CFDs Gewinne herausholen können.

Auf 101investing werden Ihnen die 15 wichtigsten Indizes angeboten.

Darunter fallen zum Beispiel:

  • DAX
  • Nikkei 225
  • Dow Jones
  • S&P500

Support und Hilfe bei 101investing

Der Kundenservice bei 101investing ist kompetent, gut zu erreichen und freundlich. Es gibt sogar deutsche Mitarbeiter, sodass Sie sich keine Gedanken darüber machen müssen, ob Ihnen geholfen werden kann. Sie erreichen den Kundensupport telefonisch, per E-Mail, im Live Chat oder per Kontaktformular. Bei generellen Fragen und Bedarf nach schneller Antwort eignet sich der Live Chat am besten.

Erreichbar ist der Kundenservice von 8 bis 18 Uhr werktags.

Fazit

101investing überzeugt in vielen Punkten. Der Onlinebroker bietet ein großes Portfolio an Assets, sodass jeder Nutzer die für sich passenden Basiswerte auswählen kann. Auch Die Kontoarten sowie die unterschiedlichen Handelsplattformen bieten eine breite Auswahl und richten sich nach den Bedürfnissen der Nutzer. Besonders hervorzuheben ist das umfangreiche Lernmaterial, das es jedem Trader erlaubt erfolgreich zu handeln und sein Wissen kontinuierlich auszubauen.

Aufgrund der umfassenden Sicherheitsmaßnahmen und Regulierungen innerhalb der EU, ist 101investing, meines Erachtens nach, ein seriöser Anbieter.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]